logo Propheten und Prophezeiungen
nious.de - Prophezeiungen

Die Endzeitrede von Jesus

Die Endzeitrede Jesu oder Rede über die Endzeit ist eine Predigt, die Jesus auf dem Ölberg in Jerusalem an seine Jünger gerichtet haben soll. Er spricht darin über das kommende Ende des Zeitalter des Bösen und Gottes Strafgericht, das das Böse und den Teufel vernichten wird. Es geht um die große Drangsal, die vorher stattfinden wird, die Entrückung der gläubigen Gemeinde und die Wiederkehr Jesu auf die Erde.

Blockchain-Informationen

Jesus sprach zu Beginn von der Zerstörung des Tempels in Jerusalem, woraufhin die Jünger ihn entsetzt fragten, wann das sein wird und woran sie erkennen können, dass die Endzeit gekommen ist.

Die sieben Zeichen, die die Endzeit ankündigen:

  • Moralischer Verfall
  • Krieg und Kriegsgerüchte
  • Seuchen, Naturkatastrophen, Hungersnöte
  • Teuflische Verführung, Täuschung und falsche Propheten
  • Verstrickung in die Sorgen und den Spaß des Lebens
  • Religiöse Verfolgung der Christen
  • Verkündung des Evangeliums an alle Ungläubigen

Vor der Wiederkunft Christi soll es dunkel werden, weil die Sonne und die Sterne aufhören zu scheinen. Und die Sterne werden unter Blitz und Donner auf die Erde fallen. (Anmerkung: vergl. drei Tage Finsternis)

Jesus sagte, einen genauen Zeitpunkt wisse er nicht, den kenne nur Gott selbst.

Bibelkundler erklären, dass die Entrückung der Gläubigen vor dem Beginn der Drangsal geschehe, so dass Gottgläubige die furchtbaren Jahre der Endzeit nicht erleben und erleiden müssen.






Liebe, Freude, Harmonie - das Buch zum Zeitenwandel