nious.de - Prophezeiungen

Prognose 2019



NEU: für Interessierte: update der Deagelliste 2018 =>

Wenn man sich mit den Prophezeiungen beschäftigt, dann drängt sich schnell die Frage auf, wann denn die Prophezeiungen zeitlich eintreten mögen. Kaum ein Prophet war in der Lage, die bestimmte genaue Zeit vorauszusagen, aber einige machten Vorhersagen zur Jahreszeit oder zu bestimmten Bedingungen.

So sagte Irlmaier, der Krieg käme nach einem warmen Winter und während der Getreideernte im Sommer. Außerdem nannte er das Ende eines Koreakrieges [meinte er einen Krieg zwischen Nordkorea und den USA], nach dem es auch in Europa losgeht. Diesen Zeitpunkt sahen auch andere Seher. Nach einem kurzen Krieg käme es dann zur dreitägigen Finsternis.

lesen Sie gute Nachrichten zum Zeitenwandel =>

Nach Rose Stern soll Nostradamus das Jahr 2019 vorausgesehen haben, in dem es zum Polsprung und zum großen Krieg kommt. Dieser soll nur kurz andauern, aber Millionen Tote als Ergebnis haben.

Blockchain-Informationen

Die Seherin Bariona soll 2005 vorausgesagt haben, dass es bald zu einem gigantischen Börsencrash kommt (was heute viele Finanzmarktexperten auch so sehen) und ein Jahr später im August zum großen Krieg. Dabei hat sie betont, dass Köln abgeriegelt wird, niemand hinein und niemand heraus kommt. Dies könnte im Zusammenhang mit der Flucht des Papstes nach Köln stehen, der laut Irlmaier nach bürgerkriegsähnlichen Unruhen in Italien aus Rom nach Köln flieht. Zum Börsencrash könnte es bereits in aller nächster Zeit kommen, wenn auch im Zuge des Zerfalls der EU der Euro zerbrochen ist.

Bariona sah auch wie Irlmaier und van Rensburg, dass ganz Paris brennt, angezündet von den Einwohnern im Zuge des Bürgerkrieges in Frankreich.


Allergie-Rat.de: Allergien verstehen

Was genau passieren könnte, weiss niemand, aber nach einem weltweiten totalen Finanzcrash wird es zu Ausnahmesituationen kommen. Banken sind tagelang geschlossen, die Versorgung mit Lebensmitteln und Treibstoffen bricht zusammen, die Strom- und Wasserversorgung könnte für Tage ausfallen. Bewaffnete Banden ziehen plündernd durch die Städte, viele Menschen werden panisch und unberechenbar reagieren, eventuell auch vor Angst und Panik sterben.

Ein möglicher Weltkrieg in 2019 wird laut der Prophezeiungen nicht sehr lange dauern, aber extrem zerstörerisch und tödlich sein. Es werden aufgrund der Notwendigkeit zu vernichtenden Erstschlägen modernste Waffen und brutalstes Vorgehen möglich sein. Schon in den 50er Jahren gab es in Russland theoretische Überlegungen, eine Atombombe in der Nordsee expoldieren zu lassen und damit Großbritanien, die Beneluxstaaten, Nordfrankreich und Norddeutschland zu zerstören. Alois Irlmaier sprach davon, den Abwurf einer Bombe in die Nordsee gesehen zu haben.

Sollte sich an Bürgerkriege und Weltkrieg noch der befürchtete Polsprung anschließen, kann man sicher davon ausgehen, dass die Überlebenschancen mehr als gering sind, und dass die Überlebenden im Anschluss nicht gleich im Paradies aufwachen, sondern erst einmal eine völlig zerstörte Erde mit Millionen toten Menschen und Tieren vorfinden.

Anmerkung: Man kann dies alles für totalen Blödsinn halten und gut wäre es sicher, wenn sich alles als solcher erweist. Sollte es allerdings so oder ähnlich eintreten - und derzeit sieht es verdammt danach aus - dann ist man klug beraten, sich vorzubereiten.

Die britische Zeitschrift "The Economist, die den Rothschilds nahesteht, veröffentlicht jährliche Covers, die auf breites Interesse stoßen und zu vielen Spekulationen Anlass geben. Für 2019 ist das Cover einfach schwarz. Welche Aussage steht dahinter: Ist alles zu Ende ? Wenn ja, für wen ?



Scheinbar wurde der Verlag zurück gepfiffen, denn das Cover für 2019 wurde Mitte November geändert und ist nun beige mit Zeichnungen wichtiger Ereignisse und Personen. U.a geht es auf 50 Jahre Mondlandung, 500 Jahre Leonardo Da Vinci und Elektroautos (mit Strom aus Nordafrika) ein. Zu sehen sind aber auch ein Vulkan, die vier apokalyptischen Reiter über England, ein Kryptohandy, Putin, Trump, der chinesische Panda, ein indischer Elefant und Gandhi und Pinocchio (alles Lüge !?).



Wie geht es weiter ? Was kommt auf uns zu ? =>

Es ist eine Glaubensfrage. Aber es ist sicher nicht falsch, wenn man weiss, was passieren könnte, anstatt ignorant die Augen zu verschließen, so wie dies die allermeisten Menschen tun. Ich hatte zur aktuellen Situation Ende 2017 einiges geschrieben und hier veröffentlicht. Doch die Dinge sind im Wandel und vieles sieht heute bereits ganz anders aus. Denoch bestehen hohe Risiken für globale Konflikte:

  • der Konflikt in Syrien kann noch eskalieren
  • die Lage im Iran ist explosiv
  • der Konflikt in der Ukraine ist noch nicht überwunden und wird neu angeheizt
  • die Aufnahme Georgiens in die NATO kann das Fass um Überlaufen bringen
  • auf dem Balkan brodelt es zwischen Serbien und dem Kosovo
  • der Handelskrieg mit China kann sich militärisch ausweiten, insbesondere im Südchinesischen Meer
  • das globale Finanzsystem steht mit dem Dollar kurz vor dem Zerfall

Wirklich sehr viele ernst zu nehmende Experten und aufgewachte Menschen aus Politik, Militär und Wissenschaft warnen vor einem kommenden Chaos, dessen Folgen sich nur die wenigsten wirklich vorstellen können. Und wenn es losgeht, dann ist die Zeit für vieles zu spät. Daher sollte man wenigstens ein paar Gedanken in eine minimale gedankliche Vorbereitung investieren.

Zur Vorbereitung gehört neben dem Sammeln von Wissen, die Bevorratung mit den notwendigsten Nahrungsmitteln und Dingen des Alltags, sowie das spielerische Durchdenken einer Notsituation ohne Strom- und Wasserversorgung (z.B. kein Kühlschrank, keine Toilettenspülung, usw.). Irlmaier betonte die Überlebenswichtigkeit, alle Türen und Fenster während der dreitägigen Finsternis geschlossen zu halten und nicht aus dem Haus zu gehen. Dort würde man sofort sterben.

Eine sinnvolle Vorbereitung ist vor allem aber auch die Schaffung eines sozialen Hilfs-Netzwerkes in örtlicher Nähe (Nachbarn, Freunde, Bekannte). Wenn es keinen Strom mehr gibt, dann funktionieren auch Telefon und Internet nicht !

Aktueller Nachtrag von Mitte September 2018: es sieht derzeit eher nach einem Finanzcrash, als nach einem dritten Weltkrieg aus. Ein Finanzcrash kann u.U. sogar gewollt sein, und zwar von beiden rivalisierenden Seiten, um ihn sich gegenseitig in die Schuhe zu schieben. Da der Tiefe Staat derzeit mit dem Rücken zur Wand steht, sind allerdings alle möglichen Reaktionen und False-Flag-Aktionen zu befürchten.


Bewusstseinsentwicklung

Lesen Sie meine kleine spannende Geschichte Waldspaziergang - ein Gespräch über Gott und die Welt. Als Taschenbuch und als ebook bei amazon verfügbar.




Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon