nious.de - Prophezeiungen

Die Offenbarung aus dem Johannes-Evangelium



Die Offenbarung ist das letzte Buch des Neuen Testamentes und das einzige prophetische und apokalyptische. Johannes soll die Prophezeiung der Offenbarung direkt von Gott auf der griechischen Insel Patmos erhalten haben. Er konnte aufgrund seiner Eingebungen in den Schlund des Bösen schauen, als auch in das Licht des Himmels. Er erkannte, dass die Menschheit das Böse erleben und erleiden müsse, um letztlich Rettung durch Gott und Jesus zu erlangen. Doch ist diese Rettung nur denjenigen zuteil, die erkennen, verstehen und glauben.

In sieben Briefen an die Versammlungen (Gemeinden) Asiens hielt er seine Offenbarungen fest mit dem Ziel, diese Gemeinden darüber aufzuklären und zu ermahnen, umzukehren und von der Sünde abzulassen, um das Reich Gottes, das bald komme, zu erlangen.

In einer anfänglichen Vision schaut Johannes den Thron Gottes im Himmel. Er sieht Gott in himmlischem Glanz und großer Herrlichkeit. Zu seinen Seiten 24 andere Throne mit 24 Ältesten, umgeben von sieben Fackeln und vier Lebewesen (Löwe, Stier, Mensch und Adler). Letztere sind Engelsgestalten, die 24 Ältesten stehen für das Gottesvolk in doppelter Menge. Dies wird interpretiert als Ausdruck, dass im Himmel viel Platz für das gläubige Volk ist.

Blockchain-Informationen

Nachdem Johannes den himmlischen Lobgesang gehört hat, sieht er in der Hand Gottes ein Buch mit sieben Siegeln. Es ist das Buch mit der Geschichte der Ereignisse bis zum Reich Gottes, dessen Existenz bereits feststeht, obwohl die Siegel noch nicht eröffnet wurden. Wer sollte befähigt sein, die Siegel zu brechen und das Buch zu öffnen ? Ein Mensch sicher nicht. Johannes erblickt ein blutendes Lamm (das Lamm Gottes), das geschächtet wurde, aber dennoch steht. Es symbolisiert Jesus Christus. Er überwand durch seinen Glauben den Tod und ist als einziger ermächtigt die Siegel zu brechen.

Die ersten vier Siegel lassen die vier apokalyptischen Reiter erscheinen. Sie bringen das Gericht Gottes über die Erde. Sie werden von den vier Engelsgestalten befehligt und bringen Mord, Totschlag, Elend, Krieg und Seuchen über die Erde.

Das fünfte Siegel öffnet den Himmel der Seelen der Märtyrer, die nach Gerechtigkeit verlangen. Das sechste Siegel zeigt die Welt im Untergang von Naturkatastrophen (kosmischen Erscheinungen und Erdbeben). Menschen sterben in Massen oder verstecken sich in den Bergen und Höhlen, während sich die Gottesfürchtigen um den Thron Gottes versammeln zusammen mit dem Lamm. Es ist von 144.000 aus allen Nationen die Rede. Diese Zahl steht für 12x12x1000, was soviel wie sehr sehr viele bedeutet.

Mit dem Brechen des siebten Siegels tritt Ruhe ein und sieben Engel bekommen sieben Posaunen. Diese Posaunen stehen für weitere vernichtende Ereignisse auf der Erde der Ungläubigen. Unter anderem soll ein Stern namens Wermut auf die Erde fallen, ein brennender Berg ins Meer stürzen und eine monatelange Heuschreckenplage herrschen.

Mit der siebten Posaune loben die 24 Ältesten Gott den Herrn, dass er die Herrschaft angetreten hat.

=> lesen Sie hier weiter zur Aktualität von Offenbarung 12 (PDF)








Bewusstseinsentwicklung

Lesen Sie meine kleine spannende Geschichte Waldspaziergang - ein Gespräch über Gott und die Welt. Als Taschenbuch und als ebook bei amazon verfügbar.




Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon