logo
nious.de - Prophezeiungen

Leben wir in der Endzeit ?

Man sollte eigentlich annehmen, dass die Regierungen der Welt von den Prophezeiungen wissen und ihre Politik entsprechend gemeinsamen Anstrengungen anpassen, um die Welt zu retten. Doch danach sieht es nicht aus. Stattdessen werden offiziell Lügengeschichten verbreitet und Konflikte (gegen Russland, China, Iran, Nordkorea) initiiert. So kommt man eher auf den Gedanken, dass die aktuellen Regierungen Krieg und Crash anstreben.

Daneben kann man über die gesellschaftlichen Entwicklungen nur noch den Kopf schütteln. Es herrschen Unwissen, Orientierungslosigkeit und immer mehr Gesetzlosigkeit, von Ethik und Moral gar nicht zu sprechen. Gott und seine Gebote, vor allem der Liebe sind für viele Menschen wohl nicht mehr präsent oder irrelevant, weil das Primat des Konsums und des Spaßes herrscht. Und das auch zu Lasten der Erde und der Natur, also Gottes Schöpfung. Die Menschheit lebt in Lüge und Sünde. Ist das die vorhergesagte Endzeit ?

Die Corona-P(l)andemie tut nun ihr Übriges, um einen Keil in die Gesellschaft zu schlagen und die feindseelige Stimmung weiter aufzuheizen. Das Zeichen des Tieres scheint der Impfpass bzw. die folgende digitale ID zu werden. Ohne geht dann nichts mehr.



Das Endzeitszenario

Die aktuelle Entwicklung läuft auf eine Neustrukturierung unserer Welt und unserer Gesellschaftsformen hinaus, sowie dem Aufbau einer Weltregierung. In den nächsten Jahren wird sich der Antichrist zeigen und die Weltmacht übernehmen (Stichwort: Great Reset). Seine Herrschaft wird die Welt ins Verderben (Supercrash) und in Armut und Totalkontrolle führen. Ob es zum dritten Weltkrieg kommt, ist nicht sicher, weil die Lichtkräfte dies wohl zu verhindern wissen. Aber die vorhergesehenen Naturkatastrophen und die dreitägige Finsternis sind kaum von den Menschen zu beeinflussen, zumal sich das Bewusstsein der großen Masse wohl eher nicht verändern wird. Sie wird in Verblendung dem Bösen folgen und sich selbst vernichten.

Dann jedoch wird Jesus mit großer Macht und Herrlichkeit erscheinen, den Satan hinwegfegen und die gottesfürchtigen Menschen, die dem Antichristen nicht gefolgt sind, erretten. Die heutige Welt wird untergehen, so wie zur Zeit der Sintflut. Die überlebende Menschheit kann anschließend im sogenannten Goldenen Zeitalter im Paradies leben. Das Böse und alle Sünde werden mit dem Satan von der Erde verschwinden. (vergleiche Offenbarung => und Jesus Endzeitrede)

Die Frage ist dann, ob man als Überlebender auf einer zerstörten Erde mit Milliarden von Toten leben möchte ? Oder ob die Gläubigen auf eine neue Erde entrückt werden, deren Natur noch vollkommen intakt ist ?

Nostradamus sah (laut Rose Stern) genau dies in seinen Prophezeiungen auf die Erde zukommen. Das Datum soll sehr nahe sein. Es soll zu einem Polsprung kommen, dessen Folge ein achtstündiger Zusammenbruch des Erdmagnetfeldes ist. Durch den Wegfall des magnetischen Schutzes könnte alles Leben auf den von der Sonne beschienenen Bereichen der Erde ausgelöscht werden. Rose Stern gibt den Bereich vom Osten Nordamerikas über den Pazifik, Asien bis nach Osteuropa an. Den tötlichen Strahlen der Sonne sollen Erdbeben, Vulkanausbrüche, Stürme und Tsunamis folgen. Ganze Länder sollen im Meer versinken.

Blockchain-Informationen

Nach acht Stunden hat sich das Erdmagnetfeld wieder aufgebaut und nach drei dunklen Nächten ist alles vorüber. Milliarden Menschen werden tot sein, ebenso wie die meisten Tiere und Pflanzen.

Allerdings behauptet die gängige Wissenschaft, dass der Wegfall des Magnetfeldes durch einen magnetischen Schutz durch die Ionosphäre ersetzt würde, so dass die Erde immernoch geschützt wäre. Ist diese Theorie korrekt ?

Nostradamus sah zudem einen kriegerische Konflikt zwischen den Großmächten in Mitteleuropa, etwa drei Monate vor dem Polsprung.

Irlmaier, der eine ähnliche Apokalypse auf die Erde zukommen sah, meinte, es gäbe Schutz, wenn man das Haus nicht verlassen würde, also in abgeschirmten Räumen bliebe und weder Türen noch Fenster öffnete. Er sprach nicht von tödlichen Strahlen, sondern von giftigem Staub. Zudem sagte er voraus, dass vorher sehr viele Flüchtlinge nach Deutschland kämen, es zu Inflation und Bürgerkrieg kommt und dann zum Krieg und der dreitägigen Finsternis.

Auch Edgar Cayce und die Mayas sprechen in ihren Prophezeiungen von einem Polsprung und folgenden Naturkatastrophen, die die Welt auch physisch völlig umgestalten.

Nach der Bibel (Prophezeiung von Daniel) besteht Überlebensmöglichkeit nur für diejenigen, die sich an Gottes Gesetze gläubig gehalten hätten und sich nicht von Satan haben verführen lassen (Stichwort: Entrückung).

Beschäftigt man sich mit den kriminellen Geschehnissen im Vatikan und den Botschaften von Fatima und Akita, sowie der Prophezeiung des Malachias, nach denen Gott die Kirchen und die Menschheit mit Vernichtung strafen wird, und der aktuelle Papst der letzte sein soll, dann wird einem schon ein wenig mulmig zu Mute.

Realistisch oder Unsinn ?

Prophezeiungen haben viele Freunde und viele Gegner. Meistens fehlt es an Überprüfbarkeit im Vorfeld. Das soll diese Mal anders sein.

Es gibt einige Indizien und Zeichen, die im Vorfeld der Endzeit zu erkennen sein sollten:

  • Zusammenbruch der Weltwirtschaft oder des Finanzsystems
  • Errichtung einer neuen Weltordnung und Weltregierung
  • Bürgerkriege
  • Krieg im Nahen Osten
  • Krieg in Mitteleuropa
  • Abschaffung des Bargeldes (ev. gleichbedeutend mit neuem Finanzsystem)
  • Wiederaufbau des Tempels in Jerusalem
  • Erscheinen eines Weltdiktators, der verlockende Versprechungen macht
  • zunehmend starke Stürme und Erdbeben
  • Polsprung

Wir werden also sehen ! Wenn wir genau hinschauen. Und es ist immernoch Zeit zur Umkehr !






Liebe, Freude, Harmonie